Bettwäsche aus dem Hinterland

Kopfkissen

Die reich bestickten Kopfkissen, Kopfzichen, werden bei besonderen Anlässen (Brautbett) aufgezogen. Sie dienen aber auch zum Transportieren von Festkleidern auf der Reise.

Kopfkissen mit Muster in Stopfstich auf Leinenfilet. Motiv: Paradies.
sehr altes Kopfkissen mit Stickerei aus buntem Wollgarn
Kopfkissen in Plattstich bestickt mit Bibelvers
Stopfstichstickerei auf Kopfkissen (1)
Stopfstichstickerei auf Kopfkissen (2)

Bettvorstecktuch

Die Decken werden zum Schmuck bei besonderen Anlässen an der Vorderseite des Bettes aufgehängt.

doppelseitiges Vorstecktuch mit 21 cm breiten Bordüre mit reichhaltigen Blüten
in Plattstich gestickt: Tulpen, Sonnenblumen, Federnelken, Granatäpfel

Aus zwei 71 cm breiten Leinenbahnen in 190 m Länge wurde das Vorstecktuch gearbeitet. In der Mitte ist es mit einem 6 bis 8 cm breiten Leinen-Filetnetz verbunden. Diagonales Muster: 2 gegenüberliegende Zick-Zacklinie mit Spitzenfüllstich gestickt.

An der unteren und der linken langen Kante ist eine 5 cm breite Klöppelspitze angenäht.      Die 21 cm breite Bordüre der unteren Kante mit gestickten großen Blumen und Ranken in Plattstich, datiert auf 1756

doppelseitiges Vorstekctuch

Das zweite Vorstecktuch besteht aus zwei 72 cm breiten Leinenbahnen in 200 m Länge das in der Mitte mit eine 2 cm breiten Klöppelspitze verbunden ist. An der unteren und der linken langen Kante ist eine 4 cm breite Klöppelspitze angenäht.