Motive sticken, Schritt für Schritt

Anhand der folgenden Bilder wird sehr anschaulich dargestellt, in welcher Reihenfolge die traditionellen Muster auf das Deckchen gestickt werden. Hier wurde das Deckchen bereits mit einem einfachen Hohlsaum (je 2 Fäden gebündelt), einem Kästchenstich und einem Erbslochhohlsaum auf das endgültige Maß gearbeitet. Die Mittellinien des Deckchens werden ausgezählt und mit Heftstichen auf dem Deckchen markiert. Dann wird das Muster auf den Stoff übertragen wobei auf die Ausrichtung zur Mitte und zum Rand geachtet wird. Anschließend wird mit dem Aussticken der Kontur mit dem Knötchenstich begonnen.

Kontur mit Knötchenstich gestickt
Blätter in Plattstich, Blüten und Verzierung des Herzens in Schlingstich (Schnürloch), Sicherung der auszufüllenden Formen (Flügel, Blüten und Herz) mit Kettenstich
Ziehen der Fäden für die Füllstiche

Das Herz, die Blüten und die Flügel der Vögel werden ausgestickt. Hier wurden folgende Stiche im Limit Durchbruch verwendet: Herz in Stangenstich (2-erMuster), Vögel: Flügel in Grundstich, Rest in Mückenstich, Blüten in Kästchenstich, von links gestickt

Das fertig gestickte Motiv